Waschtische als Design- und Funktionselement im Badezimmer

03.07.2020 17:01

Waschbecken und Waschtisch! Nicht selten kommt es zu einer Verwechslung dieser beiden Wörter, wenn man sein Badezimmer renoviert. Viele glauben, dass beide Wörter synonym sind auf denselben Badeinrichtungsgegenstand hinweisen. Wer die beiden Wörter nicht unterscheidet, kann mit großen Missverständnissen rechnen.

Ein Waschbecken hat eine maximale Breite von 55 cm und ist direkt an der Wand befestigt. Breitere Waschbecken sind Waschtische, die neben einem Waschbecken andere Badeinrichtungsgegenstände wie Ablageflächen, Unterschränke, Spiegel oder Handtuchhalter beinhalten. Waschbecken ist also ein Element eines Waschtisches.

Mit einem Bad Waschtisch in einem Badezimmer können Sie also Platz sparen. Wer ein kleines Badezimmer hat, sollte auf jeden Fall prüfen, ob für ein Bad Waschtisch ein zusätzlicher Platzbedarf besteht. In einem solchen Fall können Sie sich für eine schmalere Waschtisch-Waschbecken-Kombination entscheiden.

 

Waschtisch als Stellfläche für  Accessoires

Waschtische sind beliebt, da sie viel Stellfläche für Accessoires bieten und als Designelement dienen. Manche Waschtische können durch die Höhenverstellbarkeit auch von Rollstuhlfahrern benutzt werden. Waschtische sind mindestens 60 cm breit und das ist die Standardgröße für Einzelwaschtische. Bei Doppelwaschtischen soll die Breite mindestens 100 cm betragen.

 

Ergonomische Waschtische für die ganze Familie

Ergonomische Waschtische spielen in unserem Zeitalter immer mehr Rolle. Im Fall eines kleinen Badezimmers sollten Sie sich für eine geringe Tiefe entscheiden. Bei der Feststellung der richtigen Höhe müssen Sie darauf achten, dass die Oberkante des Waschtisches in der Höhe der Körpermitte liegt.

Beim Kauf eines Waschtisches sollten Sie darauf achten, dass nach vorne mindestens 100 cm, nach links und rechts mindestens 65 cm Bewegungsfreiheit zur Verfügung steht. Auch der Abfluss ist ein bestimmender Faktor für die Platzierung des Waschtisches. Er soll mittig über dem Abfluss platziert werden. Bei höhenverstellbaren Waschtischen brauchen Sie zusätzlich einen Stromanschluss.

 

Waschtische für verschiedene Zwecke

Damit Waschtische ihre Aufgaben bestens erfüllen und beste Funktionalität bieten, unterscheiden wir zwischen geschliffenen und ungeschliffenen, beschichteten und unbeschichteten Waschtischen. Wer den Waschtisch unter einer Waschtischplatte platzieren möchte, kann sich für einen unterbaufähigen Waschtisch entscheiden. Waschtische mit Unterschrank werden auch als Möbelwaschtische beizeichnet.

Auch mit der richtigen Materialauswahl können Sie zu einer verbesserten Funktionalität beitragen. Sie finden Waschtische aus Glas, Badkeramik, Naturstein, Edelstahl, Acyrl und Mineralguss.

 

Alpenberger Design Waschbecken und Design Waschtische

Für einen Waschtisch können Sie je nach Wunsch rechteckige, ovale, runde oder geschwungene Waschbecken in verschiedensten Stilrichtungen auswählen. Auch Waschbecken in Sonderformen für Design Waschtischen stehen Ihnen zur Verfügung.  Egal ob,  eckige Aufsatzwaschbecken, runde Unterbauwaschbecken, ovale Doppelwaschbecken oder geschwungene Waschschale, wir haben als Alpenberger für jeden Bedarf die passende Lösung.