Gute Gründe für Intimdusche

04.11.2020 13:43

Hierzulande gehört das Toilettenpapier zu den Verbrauchsgütern, von denen jeder Einwohner unseres Landes laut Statistik gut 134 Rollen jährlich verbraucht. Das hat sich in der Corona-Krise deutlich bemerkbar gemacht: Plötzlich wurde Toilettenpapier knapp. Verfügen Sie dagegen über eine Intimdusche, wie Sie ein Dusch WC bietet, können Sie den Hamsterkäufen der anderen gelassen zusehen: Sie brauchen keines mehr.

Ein Dusch WC von Alpenberger
In einem Dusch WC wie das Taharat WC von Alpenberger ist eine Toilette mit einem Bidet kombiniert: Sie können nach jeder Sitzung Ihre Gesäß- und Intimregion einfach reinigen. Sie steuern die Temperatur, Richtung, Stärke und Düse des Wasserstrahls. Das hört sich erst einmal gewöhnungsbedürftig an? Langfristig sparen Sie damit nicht nur viel Toilettenpapier, sondern Sie schonen Ihre empfindliche Haut.

Schließlich kann Toilettenpapier die Haut reizen und reinigt oft nicht gründlich. Geht es um perfekte Hygiene, ist ein Dusch WC einfach im Vorteil. Wenn Sie zum ersten Mal das saubere Gefühl einer solchen Intimdusche erlebt haben, werden Sie dieses nicht mehr missen wollen. Sie waschen Ihre Hände am Waschbecken ja auch mit Wasser und reiben sie nicht nur an trockenen Papiertüchern sauber.

Trendsetter sein
Es ist eine Frage der Gewohnheit: Während Dusch WCs in asiatischen Ländern längst zum reinlichen Standard im Bad gehören, führen sie trotz ihrer ausgereiften und smarten Technik hierzulande noch ein regelrechtes Schattendasein. Dabei gibt es sie als Wand WC oder in den WC-Sitz mit Absenkautomatik integriert. Das formschöne Design eines Taharat WC von Alpenberger unterscheidet sich dabei kaum vom Design eines herkömmlichen Wand WC.

So funktioniert das Dusch WC
Die Intimdusche können Sie genau so einstellen, wie es Ihnen am besten gefällt: Das gilt für die Stärke des Wasserstrahls, aber auch für die von Ihnen bevorzugte Temperatur. Ebenso können Sie die exakte Position des Wasserstrahls per Knopfdruck bestimmen. Die Dusche wird üblicherweise nach dem Gang auf die Toilette benutzt und können auf die bisher übliche trockene Reinigung durch Klopapier völlig verzichten. Sie aktivieren die Intimdusche, diese fährt aus und gibt den Wasserstrahl frei. Sind Sie fertig, betätigen Sie die Spültaste des WCs wie Sie es von jedem anderen WC ebenfalls gewohnt sind. Fertig.

Das Dusch WC bietet wesentliche Vorteile
Noch klingt der Einbau und das Benutzen eines Dusch WCs nach Luxus. Dabei bietet es entscheidende hygienische Vorteile: Wird die Intimregion sanft durch warmes Wasser gereinigt, bleiben keine Reste zurück. Weil Wasser einfach sämtliche Hautfalten erreicht, reinigt es gründlicher als jedes Toilettenpapier. Dabei ist es gleichzeitig sanft und sicher. Weil die Reinigung des Intimbereichs dabei frei von Berührung und damit von Keimen erfolgt, wird das Dusch WC von Ärzten empfohlen.

Bei dieser Form der Reinigung können keine Keime über die Hände übertragen werden. Während bei trockenem Toilettenpapier oder Feuchttüchern die Haut gereizt werden und sich entzünden kann, ist das bei Benutzung einer Intimdusche ausgeschlossen. Falls Sie unter Hämorrhoiden oder häufiger Verstopfung leiden, ist die sanfte Massage durch das warme Wasser sogar lindernd.